Der Aegirin (Ägirin)

Mineralogie

Der Aegirin ist ein recht selten vorkommendes Kettensilikat der Pyroxengruppe aus der Mineralklasse der "Silikate und Germanate". Er entwickelt meist recht lange, prismatische, nadelige Kristalle, deren Enden oft spitz-ausgefranst oder zahnartig wirken. Hin und wieder treten radialstrahlige Aegirin Aggregate auf. Aegirin Kristalle können zudem verdreht oder gebogen sein. Die Farben vom Aegirin reichen von einem dunklen Grün bis Schwarz. Transparenz zeigen Aegirin Kristalle jedoch nicht. Oftmals tritt er in Verbindung mit diversen Feldspat-Arten oder Quarzen auf.

Der Name Aegirin und seine Synonyme

Der Aegirin ist auch unter dem Namen Akmit bekannt. Das Wort Akmit stammt aus dem Griechischen und bedeutet "zeigen". Der Name Aegirin oder Ägirin ist auf den nordischen Gott des Meeres "Ägir" zurückzuführen und entstand an seinem erstmaligen Fundort in Norwegen.

Chemie / Physik

Mohshärte: 6,0 bis 6,5
Dichte: 3,5 bis 3,6 g/cm³

Aegirin Heilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "A"/AegirinArtikelHeilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "A"/AegirinArtikel

Trusted Shops Kundenbewertungen für heilsteinwelt.de: 4.98 / 5.00 von 20 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten