Mondstein

Der Mondstein gehört zur Gruppe der Feldspate und erhielt seinen Namen durch seinen typischen Schimmer, der an Mondlicht erinnert. Den Schimmer des Mondsteines bezeichnet man an Adulareszenz - er gleitet beim Bewegen des Mondsteines über seine Oberfläche hinweg. Der interessanteste Fundort vom Mondstein liegt auf Sri Lanka, denn die hier gefundenen Mondsteine sind sehr klar, der Schimmer ist leicht bläulich (nicht zu verwechseln mit dem "Regenbogenmondstein" welcher ein weißer Labradorit ist). Leider sind die dort gefundenen Mondsteine recht klein und extrem teuer. In Indien wird der Mondstein allerdings wesentlich häufiger gefunden und ist somit deutlich preiswerter. Die hier gefundenen Mondsteine sind meist weißlich, teilweise leicht grau oder lachsfarben, der Schimmer ist hier allerdings farblos.

Mondstein bildet keine Kristalle aus. Orange oder lachsfarbene bis braune Mondsteine (auch Rauchmondstein genannt) erhalten Ihre Farbe von einem erhöhten Eisengehalt. Leider wird der helle Mondstein immer seltener, vermehrt drängt nun der farbige Mondstein auf den Markt.

Der Mondstein hat eine Mohshärte von 6 bis 6,5.

Mondstein Rohstein Mondstein Sri Lanka Mondstein Lachsfarben Anhänger
Mondstein Rohstein Mondstein
Sri Lanka
Lachsfarbener Mondstein
als Anhänger

Mondstein Heilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "M"/MondsteinArtikelHeilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "M"/MondsteinArtikel

Trusted Shops Kundenbewertungen für heilsteinwelt.de: 4.91 / 5.00 von 66 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten