Maw-Sit-Sit (Kosmochlor-Jade) 

Der Name Maw-Sit-Sit geht auf den Fundort in der Umgebung von Tawmaw, im Norden von Myanmar (ehemals Burma) zurück. Dort, am Fuße des Himalayas, wurde der Maw-Sit-Sit im Jahr 1963 vom Schweizer Geologen Dr. Edward Gubelin erstmalig gefunden und beschrieben. 

Mineralogie 

Maw-Sit-Sit wurde anfangs auch als Jadealbit oder Chloromelanit bezeichnet. Man einigte sich jedoch zwischenzeitlich auf den Namen Maw-Sit-Sit, wobei auch Kosmochlor-Jade zulässig ist. Jadeit und Kosmochlor sind zwar die Hauptbestandteile dieses Gesteines, doch auch Zeolith und Chlorit sind im Maw-Sit-Sit enthalten. Maw-Sit-Sit ist somit also kein Handelsname, sondern eine Bezeichnung für eine äußerst seltene, eigenständige Jadeit-Varietät. 

Maw-Sit-Sit Heilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "M"/Maw-Sit-SitArtikelHeilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "M"/Maw-Sit-SitArtikel

Trusted Shops Kundenbewertungen für heilsteinwelt.de: 5 / 5.00 von 14 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten