Bernstein

Der Begriff Bernstein stammt aus dem mittelniederdeutschen Sprachgebrauch und bedeutet Brennstein, denn der Bernstein ist brennbar. Der Lateinische Name ist electrum und bedeutet so viel wie "das Duft Verbreitende". Bernsteine können sehr viele Farben haben. Von weißlich, beige, gelb, orange, rotbraun bis hin zu dunkelbraun oder fast schwarz. Seltene Varianten aus der dominikanischen Republik zeigen unter Kunstlicht einen bläulich-grünlichen Schimmer. Die Reinheit kann sehr stark variieren. So findet man sehr klare Exemplare, doch auch trübe bis vollkommen undurchsichtige Steine. Jede Art übt Ihren eigenen Reiz aus.

Der Bernstein entstand aus zähflüssigen Baumharzen und wurde über einen Prozess von Millionen von Jahren eine feste, amorphe Substanz. Die ältesten bekannten Exemplare sind ca. 260 Millionen Jahre alt. Bereits etwa 10.000 Jahre v. Chr. wurden in Nordfriesland Anhänger und Perlen gefertigt.

Bernstein hat eine Dichte von 1,07 und schwimmt somit nicht (!) in normalem Wasser, wie es in vielen Büchern beschrieben wird. Erst in sehr stark salzhaltigen Lösungen (zum Beispiel eine gesättigte Kochsalzlösung) kann der Bernstein schwimmen.

Bitte reinigen Sie Bernstein nur mit klarem Wasser. Seife und Putzmittel zerstören die Oberfläche mit der Zeit.

Bernstein Heilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "B"/BernsteinArtikelHeilsteinwelt Onlineshop/Steinsorten mit "B"/BernsteinArtikel

Trusted Shops Kundenbewertungen für heilsteinwelt.de: 5 / 5.00 von 15 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten